Ergebnisse aus dem Schlagwortarchiv: Naturschutzgebiet

Flurbereinigung am Junkersdamm schadet Natur

Freitag, 03. Januar 2014 von Hergen
Die Ammerländer Moorexperten Susanne Grube, Horst Lobensteiner und Uwe Riegel untersuchen den Damm auf Schwarztorfgehalt und fanden fast nur Mineralbodengemisch.Foto: Hergen Erhardt

Im November vergangenen Jahres waren strahlende Gesichter bei einer Feierstunde auf dem Junkersdamm im Grenzbereich Zwischenahn/Edewecht zu sehen, 50.000 m³ Boden und große Geldmengen wurden im Rahmen der Flurbereinigung bewegt. Die NWZ berichtete am 28.11.2013: nwz_28_11_13 Die Flurbereinigung Dänikhorster- und Fintlandsmoor hat die Aufgabe, landwirtschaftliche Flächen zu arrondieren und die Verkehrswege im Außenbereich zu verbessern. [weiter lesen…]

Mais und Moor aus Der Spiegel 44/10

Dienstag, 09. November 2010 von admin
picture-12

Ein interessanter Artikel aus Der Spiegel Nr. 44, 2010: Die Deutschen verlangen von armen Ländern, die Regenwälder zu erhalten. Doch heimische Moore werden für Billigmilch und Biogas geopfert. Was ist dieser vielfältige Lebensraum wert? Spiegel_44_10    

Das Vehnemoor ist Naturschutzgebiet

Mittwoch, 10. Dezember 2008 von admin
1093

Verordnung zum NSG wurde Ende November 2008 rechtskräftig. Nach 20 Jahren, in denen es kleine Fortschritte und große Enttäuschungen gab, ist eine unserer Hauptbestrebungen erreicht: Das Vehnemoor ist ganz offiziell Naturschutzgebiet! Nach einem Jahrhundert der menschlichen Nutzung, wird der Natur im Vehnemoor wieder eine Chance gegeben. Wir sind sehr gespannt, wie diese Wiederbelebung voranschreiten wird. [weiter lesen…]

Exkursion in das Vehnemoor

Mittwoch, 21. März 2007 von admin
Fast 50 Interessierte fanden den Weg ins Moor

Fast 50 Teilnehmer unternahmen mit der Interessengemeinschaft Vehnemoor und den Edewechter Grünen einen fachlich geführten Spaziergang ins Vehnemoor, ein Bericht von Hergen Erhardt „Tolle Landschaft. Das muss man doch viel mehr Menschen zeigen. Normalerweise kennen wir das Moor ja nur im Torfmullsack.“ So eine der zahlreichen Teilnehmerinnen an der Exkursion ins Vehnemoor, die von der [weiter lesen…]