Interessengemeinschaft zur Rettung des Vehnemoores

„Haus Im Moor“ in Planung

Mittwoch, 17. November 2010 von Hergen

Architekturstudenten der Hochschule Bochum entwerfen im Rahmen einer Studienarbeit ein „Haus-Im-Moor“ für das Vehnemoor.

Aus der Projektbeschreibung:

„Gesucht wird ein Haus, als Kontaktstelle zwischen Wissenschaft und interessierter Öffentlichkeit. Ein Haus, das auch die touristischen Potenziale der faszinierenden Landschaft und des „Mythos Moor“ aktiviert.

Architekten im Moor

Architekten im Moor

 

Mit der Realisierung eines Monitoring- und Informationszentrums am Vehnemoor soll das Verständnis zwischen naturbeobachtender Wissenschaft und der Bevölkerung verbessert werden. Das Konzept geht davon aus, dass die Ergebnisse der Umweltbeobachtung (Monitoring) am Vehnemoor der interessierten Öffentlichkeit direkt und aktuell, das heißt schon während der Bearbeitung, zugänglich gemacht werden sollen. In einer Kombination von Monitoring-Station und Vehnemoor-Informationszentrum sollen diese beiden wichtigen Arbeitsbereiche des Natur- und Umweltschutzes attraktiv miteinander verknüpft werden.“

Im Frühjahr 2011 werden etwa 40 Entwürfe der teilnehmenden Studenten vorliegen. Damit gibt es dann mehr als genug planerische Grundlagen für ein Projekt, das für die Zukunft des Vehenmoores überaus wichtig ist. Neben der vermutlich schwierigen Wahl, welcher Entwurf umgesetzt werden soll, gilt es möglichst viele Unterstützer und eine finanzielle Grundlage für „Unser Haus Im Vehnemoor“ zu gewinnen.

Google+FacebookTwitterPrintFriendlyEmailBookmark/Favorites